Countdown has begun
Sec
Min
Hrs
Days
Nächster Termin
15. bis 18. Mai 2018 in Leipzig

News

Überblick › 3. Mai 2016

OTWorld stellt Weichen für Versorgungsqualität von morgen

International stark aufgestellt setzt die OTWorld Maßstäbe für die weltweite Hilfsmittelversorgung.

International und vielfältig zeigt sich die OTWorld vom 3. bis 6. Mai 2016. Die Internationale Fachmesse und der Weltkongress setzen Maßstäbe für die weltweite Hilfsmittelversorgung von morgen. Themen wie Prothetik und Orthetik, Entwicklungen in der Rehabilitation oder neue Technologien in der Hilfsmittelversorgung stehen dabei im Fokus. In drei Messehallen belegt die OTWorld eine erweiterte Fläche von insgesamt 45.000 Quadratmetern. Rund die Hälfte der insgesamt 542 Aussteller aus 43 Ländern kommt aus dem Ausland. Neu dabei sind Länder wie Argentinien, Ägypten, Iran, Neuseeland oder Portugal. Das größte Flächenwachstum von rund 60 Prozent verzeichnet Spanien.

Erstmals wurde in diesem Jahr mit dem Congress Center OTWorld (CCO) ein multifunktionales Kongresszentrum in die Fachmesse integriert. „Welten verbinden“ – unter diesem Stichwort rücken Messe und Kongress noch näher zusammen. In mehr als 86 Vortragsblöcken und Symposien sowie Kursen werden Ein- und Ausblicke in neuste Entwicklungen gegeben. Kernthemen wie Prothetik und Orthetik, aber auch die Versorgung von Kindern und Sportlern sowie neueste Technologien werden von insgesamt 330 Referenten aus mehr als 30 Ländern im Weltkongress erörtert. Neue, diskursive Formate wie die Werkstattgespräche und das Offene Forum erweitern das Angebot und ermöglichen in ihrer Praxisorientierung die Vernetzung von Wissenschaft und Handwerk. Erstmals präsentiert der Kongress e-Poster Sessions mit mehr als 50 hochkarätigen Beiträgen. Internationale Keynote-Redner referieren auf der OTWorld zu ihrem speziellen Fachgebiet. Mittels ausgewählter Themen wie Phantomschmerz, Biomechanik des Fußes bei Diabetes, Kosmetische Schafttechnik oder Adipositas, werden die Weichen für die Hilfsmittelversorgung von morgen gestellt.

OTWorld blickt nach Rio

Über 4.300 Athleten aus 176 Ländern treten im September zu den Sommer-Paralympics in Rio de Janeiro an. Neben den sportlichen Leistungen hat dabei die Instandhaltung der zahlreichen Hilfsmittel wie Prothesen oder Rollstühlen oberste Priorität. Dutzende Orthopädie-Techniker reisen nach Brasilien, um ihre Sportler zu unterstützen. Im Rahmen der OTWorld initiiert der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik gemeinsam mit der Otto Bock Healthcare GmbH eine Verabschiedung der OT-Profis.

Neben Leichtathleten wie Marcus Rehm und Heinrich Popow stimmt Anna Schaffelhuber, die zuletzt in Sotchi fünf Mal Gold holte, auf das Großereignis in Rio ein. Die Verabschiedung des Deutschen Teams der Orthopädie-Techniker zu den Paralympics findet am 4. Mai von 13.00 bis 14.00 Uhr im Technik-Forum Reha in Messehalle 3 statt.

Autor/in

Karoline Nöllgen

Telefon: +49 341 678-6524
E-Mail: k.noellgen @ leipziger-messe.de

Newsletter Anmeldung
Jetzt kostenlos anmelden
OTWorld auf Instagram
Folgen Sie uns!